Tipps für Expats: Führerschein in China

  • 6 April 2011 10:00 am

Wenn Sie auf die unten gezeigte Frage in yochina Quiz keine richtige Antwort wussten, lassen Sie sich weiterhelfen mit unseren Tipps für Expats.

yochina Quiz: Führerschein

Um in China Autofahren zu dürfen, benötigen Sie eine örtliche Fahrerlaubnis. Ihre ausländische (z.B. europäische) Fahrerlaubnis reicht nicht aus, um sich im chinesischen Straßenverkehr zu bewegen, Sie müssen hier eine zusätzliche erwerben. Am Beispiel der Stadt südwestlichen Provinzhauptstadt Chengdu finden Sie unten alle nötigen Informationen, die Sie zum Erwerb dieser Fahrerlaubnis benötigen.

Die Verkehrsverwaltungsbehörde in Chengdu stellt die folgenden Bedingungen zum Erwerb des chinesischen Führerscheins.

Voraussetzungen:
Ausländer sollten ihren in der Heimat gültigen Führerschein vorlegen. Ist dieser nicht bereits ins Chinesische übersetzt, muss der Bewerber eine chinesische Übersetzung des Dokuments bereitstellen.

Für Inhaber einer ausländischen Fahrerlaubnis:
Folgendes sollten Sie mitbringen:

  • Ihren Pass, sowie eine Kopie
  • Vier Passfotos (2,54 cm; weißer Hintergrund)
  • Ihren Führerschein, eine Kopie des Führerscheins, sowie eine beglaubigte Übersetzung des Führerscheins (ausgestellt vom Notariat für auswärtige Angelegenheiten)

Bitte nehmen Sie folgendes zur Kenntnis:
Sie können sich nur für den Erwerb einer Fahrerlaubnis derselben Klasse bewerben, vorausgesetzt Sie erfüllen alle oben genannten Bedingungen. Das bedeutet, wenn Sie daheim einen Führerschein Klasse B besitzen, werden Sie auch in China nicht berechtigt sein, einen LKW oder ein Motorrad zu führen. Sollten Sie eine solche Fahrerlaubnis anstreben, müssen Sie eine Fahrschule besuchen und alle im Folgenden aufgelisteten Schritte befolgen:

Wenn Sie nicht Inhaber eines Führerscheins sind:
Sie müssen sich bei einer Fahrschule anmelden und die Prüfung bestehen.

Wie Sie eine hiesige Fahrerlaubnis bekommen:
Fragen Sie nach dem Antragsformular für Führerscheine, sowie dem Formular zur Beschreibung der körperlichen Verfassung des Fahrers und füllen Sie diese aus.
Als nächstes unterziehen Sie sich der ärztlichen Untersuchung. Reichen Sie die zwei Formulare aus der Untersuchung gemeinsam mit den oben angeführten Dokumenten am Schalter ein, wo Sie die anstehenden Gebühren entrichten.
Reichen Sie den Beleg in der Eingangshalle ein und vereinbaren Sie einen Termin für die Prüfung.
Jetzt trennt Sie nur noch die bestandene Prüfung von Ihrer chinesischen Fahrerlaubnis.

Prüfungsgebühren:

  • Führerscheinantrag (Auto): RMB 280 pro Person (Sie können die den schriftlichen Test zweimal machen, bevor Sie die Gebühr erneut entrichten müssen)
  • Führerscheinantrag (Motorrad): RMB 140 pro Person und Versuch
  • Wiederholen der Autoführerscheinprüfung: RMB 140 pro Person und Versuch
  • Wiederholen der Motorradführerscheinprüfung: RMB 70 pro Person und Versuch</li
  • Ausstellungsgebühr: RMB 10

Kontakt:

  • Fahrzeugstelle, Verkehrsverwaltungsbehörde, Chengdu
  • Telefon: +86  28 87850133/134

Anmerkung:
Laut den Bestimmungen der Verkehrsverwaltungsbehörde wird es Ihnen nicht gestattet, einen Dolmetscher zur Führerscheinantragsprüfung mitzubringen, selbst wenn Sie aus dem nicht-englischsprachigen Ausland stammen.


Hinweis: Dieser Text erschien ursprünglich auf www.maxxelli-blog.com und wird hier mit freundlicher Genehmigung wiedergegeben.

Wollen Sie Ihr Wissen über China weiter testen? Dann probieren Sie yochina Quiz aus, als kostenlose iPhone-App oder online.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

HTML tags are not allowed.